Borussia B-Juniorinnen vs. JSG Fortuna Borussia Emsdetten

30.08.2022

Am Dienstag, 16.08.2022, verabredeten sich die CII der JSG Fortuna Borussia Emsdetten mit B-Juniorinnen von Borussia Emsdetten. Dabei mussten die Mädchen auf gleich 4 Spielerinnen verzichten, die alle auf Klassenfahrt waren.

Aber dafür sind Testspiele da: das Trainerteam stellte kurzfristig um. Auch die CII-Jungs waren knapp: Trainer Jonas Altepost -selbst noch im B-Junioren-Alter- ging zwischen die Pfosten, Johannes Lagemann und Titus Kwiontek aus der CI unterstützen den knappen Kader der CII. Ohne Abwehrchefin Viktoria Bünker mussten sich die Borussinnen erst finden. Diese Anfangsphase nutzten die Jungs und kamen nach einem Abstimmungsfehler der Mädchen durch Philipp Rösmann zum überraschenden 1:0 Führungstreffer (8. Minute).

Nun waren die Mädels wach und kamen druckvoll nach vorne. Besonders Kapitänin Frieda Kortemann spielte ein ums andere Mal ihren Gegner schwindelig. So war der Ausgleichstreffer in der 18. Minute durch Frieda mehr als gerecht. Bis zur Pause hatten die Girls noch mehrere tausendprozentige Chancen, Trainer Jonas parierte aber glänzend. In Hälfte zwei musste Maja Teupen verletzt vom Platz, dadurch litt das Spiel der Borussinnen merklich und die Jungs bekamen bessere Spielanteile. Ole Schöpker erzielte durch zwei Fernschüsse direkt nach der Pause das 2:1 (40.) und 3:1 (45. Minute), weitere Treffer ließ die Mädchenabwehr nicht zu. Auch die Girls kamen noch zu mehreren Anschlussmöglichkeiten, es sollte aber kein Tor mehr fallen. Als Schiri Mathias Benker abpfiff, jubelten die Jungs sehr über ihren Sieg. Beim letzten Aufeinandertreffen der Teams gewannen die Mädchen mit 2:0.

Jungs-Trainer Fredi Dietz nach Spielende: „Jetzt steht es 1:1, wir müssen noch ein weiteres Spiel vereinbaren! Das war auf Augenhöhe und hat allen Beteiligten -Jungs wie Mädchen- richtig Spaß gemacht.“ Das fanden die Girls auch, die nun darauf brennen, den Jungs in Bestbesetzung noch einmal Paroli zu bieten. Das war Werbung für den Fußball: Spaß, Emotionen, Freundschaft, Vereinsleben, alles das, was den Fußball so ausmacht, war dabei. Und am Ende hat Borussia als Verein gewonnen!

image0_1
image0_1