Die Oberschenkel wieder fit bekommen

30.09.2023

Borussia hakt Pokalpleite / „Delbrück wird ein anders Spiel“

Lokalsport, 30. September 2023 - 08:00 Uhr

von Christoph Niemeyer

Foto: Strack

Borusse Julian Dirks (l.) ist einsatzbereit, bei Kai Deradjat (r.) ist fraglich, ob er gegen Delbrück spielen kann.

Nach der peinlichen Pokalpleite am Donnerstag mit der 4:5-Niederlage nach Elfmeterschießen beim drei Klassen tiefer kickenden A-Ligisten FSV Ochtrup muss die Borussia jetzt flott den Schalter umlegen und am Sonntag im wichtigen Westfalenliga-Heimspiel ab 15 Uhr gegen den Delbrücker SC wieder für positive Schlagzeilen sorgen.

 

„Die Pokal-Niederlage geht auf meine Kappe“, stellt sich Trainer Roland Westers vor sein Team. „Das waren zu viele Experimente – vom System her wie personell.“ Hinten agierte Borussia mit einer Dreierkette, Jonah Behrendt wurde erstmals als „Sechser“ eingesetzt und die Sturmformation Kalle Hoffmann und Konstantin Baans war auch eher eine ungewohnte. „Der Pokal ist für mich nicht so wichtig“, stellt Westers klar. „Trotzdem hätte es nicht zum Ausscheiden kommen dürfen.“

 

Damit macht der Coach einen Haken an diese Partie und blickt lieber auf das Delbrück-Spiel voraus. „Das wird ein ganz anderes Spiel“, ist er überzeugt. Seine Sorge gilt den Spielern seines knappes Kaders: „Wichtig ist, dass wir die Oberschenkel bis Sonntagnachmittag wieder fit haben“, betont er.

 

Der Gast aus Delbrück hat zwar erst ein Spiel verloren, allerdings auch schon vier Remis verbucht. Mit einem Heimsieg könnten die Borussen, aktuell Elfter der Westfalenliga, am SCD vorbeiziehen. Westers freut es, dass er Defensivspieler Moritz Uphoff wieder einsetzen kann, der aufgrund eines mehrfachen Nasenbeinbruchs mit einer Gesichtsmaske spielt. „Danke an das Sanitätshaus Brinkmann, das uns diese Maske unentgeltlich zur Verfügung gestellt hat“, lobt der Trainer den Sponsor. Auch Kalle Hoffmann ist wieder fit und eine Alternative für die Offensive. Hingegen muss Borussia am Sonntag auf Kevin Hagemann (Urlaub), Henrik Möllers, Felix Hinterding und Max Rengers (alle verletzt) verzichten. Ob Kai Deradjat und Jonah Behrendt eingesetzt werden können, ist offen.

30-09-borusse-julian-dirks-l-ist-einsatzbereit-bei-kai-deradjat-r-855189