B-Juniorinnen stürmen an die Spitze

29.08.2023

Jugendfußball: Borussia besiegt Gellendorf und Saerbeck 

Lokalsport, 28. August 2023 - 15:40 Uhr

von Christoph Niemeyer

Foto: Tom Wolters

Der B-Juniorinnen-Kader der Borussia in der Saison 2023/24 (vorne v.l.): Analena Pereira, Malin Borgmann, Anna Biederlack, Marie Weber, Lucia Thiele, Ellen Benker, Jette Behrens, (hinten v.l.): Trainerin Anja Wolters, Marie Herder, Torwartrainerin Melissa Weber, Anika Wewer, Bente Feye, Amy Hünefeld, Sofie Tecklenborg, Johanna von Oy, Sophia Lill, Leni Wilp, Maja Teupen, Coach Mathias Benker, Annamaria Horvath-Durai, Viktoria Bünker. Es fehlen: Lilia de Silva und Hannes Rittinghaus. 

Nach dem Vizemeistertitel in der letzten Saison wollen die ältesten B-Juniorinnen der Borussia weiter angreifen und in der Liga ganz vorne mitspielen. Aufgrund der Schulferien war die Vorbereitung allerdings nur sehr kurz, dafür intensiv mit Testspielen, Turnieren, Trainingslager. 

„Die Spiele gegen höherklassige Gegner waren Gold wert und zeigten Schwachstellen in unserem Spiel auf, an denen gearbeitet werden konnte“, so Trainerin Anja Wolters. 

 

Am Donnerstag starteten die Rot-Weißen in die Saison und spielten Vorjahresmeister Gellendorf an die Wand: 6:0 hieß es nach 80 Minuten! Für Borussia trafen Marie Herder (2), Ellen Benker (2), Sofie Tecklenborg und Malin Borgmann. Die Borussinnen hatten Chancen für ein zweistelliges Ergebnis, scheiterten aber bei der Verwertung ihrer Möglichkeiten an sich selbst. Bereits am Samstag stand schon das zweite Meisterschaftsspiel der Mädchen an – auswärts beim SC Falke Saerbeck. In einem packenden Spiel konnten die Rot-Weißen den zweiten Saisonsieg einfahren und somit die Tabellenführung übernehmen. 

 

Ellen Benker legte das 1:0 vor, das Falke zwischenzeitlich ausgleichen konnte. Johanna von Oy erhöhte aber mit einem sehenswerten Fernschuss ins lange Eck auf 2:1 und krönte ihre tolle Leistung nach einem furiosen Sololauf mit dem 3:1-Endstand. 

 

Nächstes Spiel der B-Juniorinnen der Borussen: am Mittwoch, 6. September, im Walter-Steinkühler-Stadion gegen Fortuna Gronau.

img-0344