SC Herford
vs.
SV Borussia Emsdetten
04. Oktober 2020 15:00 Uhr · Herford · Stadion Hauptspielfeld

Borussia Aktuell

Zurück

Adventssingen - Gediegenes, schönes Ambiente vor Hof Feld
19.12.2019 - 09:12 Uhr in Aktuelles
Mehr als 500 Zuschauer folgten der Einladung der Borussen zum gemeinschaftlichen Singen von Adventliedern. Die Singschule der Pfarrgemeinde St. Pankratius startete mit den Liedern, der große Chor der zahlreichen Besucher stimmte sogleich mit ein.

Von Ferdi Recker (EV)

Diesen großartigen Erfolg konnte niemand vorher ahnen. Das erstmals durchgeführte Advents-Singen der Borussen vor Hof Feld war gestern eine mehr als runde Sache. Dicht gedrängt standen Kinder und Erwachsene zusammen. Der Platz war weihnachtlich hergerichtet, Helferinnen und Helfer aus dem rot-weißen Lager sorgten für ein nettes Ambiente und eine optimale Bewirtung. Die Spielerinnen der I. Damenmannschaft boten Glühwein an, die Akteure der I. Mannschaft waren für Kaltgetränke zuständig, bei den Alten Herren gab es Bratwurst, zudem waren leckere Reibeplätzchen im Angebot.
Um genau 18 Uhr fiel der Startschuss mit netten Worten der Begrüßung durch den Borussen-Vorsitzenden Henrik Helmer, der dann gleich die Regie weiter gab an Marietta Richter, die mit den Kindern der Singschule der Pfarrgemeinde St. Pankratius die musikalische Leitung übernahm, unterstützt von Heike Weber am E-Piano. Die Kinderkantorei (Schulkinder) und die Spatzenkantorei
(Kindergartenkinder) hatten sich bestens auf den Abend vorbereitet, sangen alle Lieder ohne Texthilfe. Übrigens war es der erste Auftritt der jungen Sängerinnen und Sänger unter freiem
Himmel. 13 bekannte Weihnachtslieder standen auf dem Programm, der Chor startete jeweils, schnell stimmten die Gäste mit ein. Und die Kids sangen mit gutem Tempo: Gut eine Stunde hatte man eingeplant, doch nach knapp 45 Minuten waren die 13 Lieder schon gesungen. Die von den Besuchern geforderte Zugabe, ein Gesangs-Solo von Henri Strickmann und Merle Hemesath war dann genau das passende I-Tüpfelchen eines sehr schönen Abends.

„Dieser Abend soll einen eigenen, vorweihnachtlichen Charakter bekommen“, hatte sich der Borussen-Vorsitzende und Ideengeber Henrik Helmer gewünscht. Und so kam es dann auch. Und die Begeisterung stand Helmer ins Gesicht geschrieben, den der Besucherandrang schier überrascht hatte. Und die Besucher kamen voll auf ihre Kosten, wenngleich ein wenig mehr Licht schon hilfreich gewesen wäre beim Lesen der Texte in den Liederbüchern. Denn nicht alle sind so textsicher bei den zweiten und dritten Strophen der bekannten Weihnachtslieder.....

Autor: Andreas Schulte

News mit der Quellenangabe: Text und Bild sind
mit freundlicher Genehmigung von der Emsdettener Volkszeitung
www.ev-online.de