{heim}
vs.
{gast}
{datum} · {ort} · {stadion}

Borussia Aktuell

Zurück

B1 im Pokalhalbfinale
14.09.2017 - 22:37 Uhr in B1 - (U17) Junioren
...Junge, Junge,

das war mal wieder ein Pokalspiel wie es im Buche steht. Einsatz mit Haken und Ösen auf beiden Seiten, viele Tore und absolute Hochspannung bis zum Schluss.

Aber der Reihe nach.

Die Borussen begannen sehr aggressiv, verschoben gut und waren in der Vorwärtsbewegung zielstrebig. Trotzdem gab es den ersten Aufreger als die Borussen den Ball leichtfertig in der Abwehr verloren und Leon Wermers im Tor sich schon ganz lang machen musste, um den Schuss noch um den Pfosten zu lenken. Auf der Gegenseite ließ Nils Fontein zunächst zwei guten Chancen per Kopf bzw. per Drehschuss liegen. In der 20. Minute durften die Borussen dann aber zum ersten mal jubeln. Maurice Kockmann zog prt Distanzschuss von halblinks ab, der Rheineser Keeper konnte den Ball nur abklatschen und Markus Weidel war zu Stelle und spitzelte den Ball ins Tor. Und die Borussen setzten nach.

Jordi Albers brachte einen Freistoß von links genau auf den Kopf von Nils Fontein und der wuchtete das Runde ins Eckige. Bis zur Halbzeit ließen die keinen deut nach und ließen dem FC Eintracht Rheine keine Chance.

Direkt nach der Halbzeit erneut Jubel bei den Borussen. Nach einer Ecke konnte der Keeper erneut nur abklatschen und Nils Fontein drosch den Ball im Gewühl in die Maschen. 3:0 -sollte es das gewesen sein?

Nein, der FCE nutzte eine kleine Nachlässigkeit der Borussen und verkürzte. Kurze Zeit später wurde es dann richtig spannend. Fabio da Costa rettete im Strafraum gegen seinen Gegenspieler und wurde festgehalten. Er versuchte sich loszureißen, was der Schiri für alle im Stadion überraschend als Tätlichkeit wertete und die rote Karte zeigte. Jetzt witterte der FCE Morgenluft und kam kurz darauf durch einen satten Linkschuss in den Winkel zum Anschlusstreffer.

Die Borussen verteidigten nun aufopferungsvoll in Unterzahl und stopften nahezu alle Löcher. Und Keeper Leon Wermers rettete mit einem unglaublichen Reflex auf der Linie den Sieg für seine Truppe. Alle lagen sich nach der drei minütigen Nachspielzeit in den Armen und genossen lautstark den Sieg.

Nach der Auswärtspleite im Ligaauftakt am Sonntag war das eine sehr starke Reaktion und grandiose Mannschaftsleistung der Borussen!

Autor:

News mit der Quellenangabe: Text und Bild sind
mit freundlicher Genehmigung von der Emsdettener Volkszeitung
www.ev-online.de