SV Westfalia Leer
vs.
SV Borussia Emsdetten
21. August 2019 18:30 Uhr · Horstmar · Stadion am Leerbach

Borussia Aktuell

Zurück

Borussia II
22.04.2012 - 20:47 Uhr in Borussia II
EMSDETTEN. 2:2 hieß es Sonntag nach 90 spannenden Minuten zwischen der Borussenreserve und den Sportfreunden Gellendorf.Von David Muhmann

Von Beginn trieb die Partie den Puls der Zuschauer in die Höhe. Gellendorfs Keeper Johann Benner schoss mit seinem Abstoß den Borussen Sebastian Klein an, der allerdings das freie Tor verfehlte. Keine Minute später, in der 2. Spielminute, konnten die Gellendorfer mit ihrem Konter punkten. Borussias Abwehr war gar nicht auf einen gefährlichen Angriff eingestellt. Das wurde ihr zum Verhängnis, denn Alexander Sandmann war völlig frei und konnte den Ball ohne Probleme zum 0:1 zwischen die Pfosten
schieben.

Foto: Borussia (blaue Trikots) versiebte zu viele Chancen. (Foto: Bernd Oberheim)

Fast an jeden Angriff der Borussen war in der Folgezeit Malte Kohl beteiligt, der eine klasse Leistung ablieferte. Den Gegnern gelang es nicht ihn zu stoppen, und immer wieder flankte er Bälle in den Strafraum, oder probierte es selbst mit einem Torschuss.

Malte Kohl glänzt

Nach zahlreichen guten Möglichkeiten auf beiden Seiten erzielten die Borussen fünf Minuten vor Halbzeitpause den Ausgleich. Malte Kohl schnappte sich den Ball nach einer Unaufmerksamkeit der Gellendorfer und brachte das Leder im Netz unter.

Auch in der zweiten Halbzeit ging es direkt nach Anpfiff richtig zur Sache. Borussia erzielte in der 46. Minute mit dem ersten Angriff seinen zweiten Treffer. Nach einer Flanke köpfte Sebastian Klein den Ball am Torwart vorbei und bescherte den Emsdettenern damit den Führungstreffer.

Doch Gellendorf agierte nach dem Rückstand wieder deutlich aggressiver. Immer wieder kamen die Gäste in Tornähe, und Borussia hatte sichtlich Mühe, alle Angriffe abzuwehren. In der 78. Minute schließlich waren die Bemühungen der Gäste erfolgreich. Borussen-Keeper Kevin Brock berechnete einen "Dreher" falsch, und der Ball landete unerwartet zum 2:2 im Netz.

Führung vergeben

Eine Riesenchance vergaben die Borussen kurz vor Abpfiff der Partie, als André Krake aus dem Fünf-Meter-Raum das ungedeckte Tor verfehlte. So blieb es beim 2:2.

Klaus Waschulewski, Trainer der Borussen, gab am Ende der Partie sein Fazit: "Aufgrund zu vieler vergebener Chancen auf Seiten von uns ist das 2:2 gerechtfertigt. Wir waren zu blöd um die Möglichkeiten für ein weiteres Tores zu nutzen."

Autor:

News mit der Quellenangabe: Text und Bild sind
mit freundlicher Genehmigung von der Emsdettener Volkszeitung
www.ev-online.de